Hockey – 1. Herren Spielbericht NHTC2 – HC Wacker München

Spielbericht NHTC 2 – HC Wacker München

Nach suboptimalen Saisonstart stand für die 1. Herren des HCW am ersten Advent die traditionell schwierige Auswärtsfahrt nach Nürnberg an. Die Herren hatten sich vorgenommen den Negativtrend zu stoppen und mit einer couragierten Leistung Punkte aus Nürnberg zu entführen. Vor guter Kulisse in der Siedlerhalle fand Wacker schnell gegen die zweite Auswahl des Nürnberger HTC ins Spiel und belohnte sich folgerichtig mit der frühen Führung durch Johann Kühns. Danach war das Spiel durchaus von Taktik geprägt, der HCW stand kompakt und sicher in seiner Raumdeckung und ließ den Gegner so zu wenig Chancen kommen. Im weiteren Laufe des Spiels konnte der Gegner jedoch eine der wenigen Unaufmerksamkeiten im Deckungsverbund nutzen und kam zum Ausgleich. Davon unbeeindruckt spielte der HCW weiter nach vorne und erzielte den Treffer zum 2:1. Gegen Ende der ersten Halbzeit führten dann allerdings noch zwei kurze Ecken für den NHTC zu einem unnötigen wie unglücklichen Halbzeitrückstand. Der HC Wacker wusste in der ersten Halbzeit gerade durch Einstellung, Willen und die defensive Disziplin zu überzeugen, auch wenn das Ergebnis das noch nicht widerspiegeln sollte. Auch gerade deshalb ist es schwer zu erklären was dann passierte. In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit fing sich der HCW kurz hintereinander zwei absolut vermeidbare Gegentore. Mit zwei, drei simplen Pässen hebelten die Nürnberger die Abwehr des HCW aus. Und diese Tore zeigten Wirkung, danach fanden die Herren nicht mehr zu ihrem Spiel zurück. Auch eine künstliche Überzahl brachte nicht den erhofften Erfolg und somit stand am Ende eine 3:7 Niederlage auf der Anzeigetafel. Der Schmerz der Niederlage auf Grund der guten ersten Halbzeit und dem leichtfertig aus der Hand gegebenen Spiels saß tief. Nichtsdestotrotz wollen die Herren sich mit einer intensiven Trainingswoche auf das nächste Heimspiel am Sonntag, den 10.12. um 13 Uhr, gegen HG Nürnberg vorbereiten und die längst überfälligen drei Punkte einfahren. Hoffentlich brennt am nächsten Sonntag nicht nur das zweite Lichtlein auf dem Adventskranz, sondern auch die Halle in der Gaißacher Straße. Wir freuen uns auf euch und hoffen mit eurer Unterstützung die drei Punkte daheim zu behalten!

Eure 1. Herren