Hockey 1. Herren Spielbericht TSV Mannheim II – HCW

Pünktlichst um 8:45 fuhren wir -bis auf eine Ausnahme, der einen Abholservice benötigte,- gen Mannheim. Hochmotivierte Herrenspieler konnten nach einer aufschlussreichen Besprechung in der Mannheimer Hockeyhalle das griffige Warm-up beginnen. Kurz nach dem Anpfiff aber schon der erste Rückschlag: ein Youngstar knickte um und wurde spielunfähig. Dem dynamischen Beginn folgten dann durch Unkonzentriertheiten drei Gegentore. Doch ließ sich das Team davon nicht aus der Ruhe bringen und schaffte es durch Fabian von Hardenberg aka der Graf vor der Halbzeit auf 3:1 verkürzen. Dies läutete den Beginn einer unglaublichen Serie ein.Denn der Graf vollbrachte ein Kunstwerk wie es nur Wenige schaffen: mit einem Feldtraining in den Knochen und einem Tor ging es in die zweite Halbzeit. Und nun drehte der Graf furios auf. Er erzielte das 2:3 und,nachdem der TSV Mannheim II wieder eins vorgelegt hatte, auch das 3:4. Die letzten Minuten dominierte der Graf ebenso und krönte seinen fulminaten Auftritt mit seinem vierten Tor, das gleichzeitig den Endstand markierte. Besonerds hervorzuheben sind dabei Daniel Sturms fußballerische Qualitäten und der MVP Simon Blaschke. Dieses 4:4 beim Tabellenführer wurde bei der Rückfahrt mit Rätseln und dem Schuhplattleeremix versüßt. Bis zum nächsten Spiel 😘.

Tim Rein