„Mia fia Eich“-Benefizturnier

[/tab_content]

Die Idee

Mit „Mia fia eich“ laden wir Euch und Eure hockeybegeisterten Kinder ein mit sportlichem Elan gemeinsam für eine gute Sache zu kämpfen und syrische Kinder zu unterstützen! So erfahren unsere Kinder unmittelbar, wie wertvoll es ist, sich nicht auf einer „da können wir doch nichts ändern“- Position auszuruhen. Sie haben die Chance Hilfe als machbar zu erleben und dürfen am 3.10. spielen, basteln, sich informieren und vor allem gemeinsam mit anderen Kindern aus unterschiedlichen Vereinen Spaß haben!

Wir sind politischen Gegebenheiten nicht machtlos ausgeliefert – mit Euch und unserem Turnier „Mia fia eich“ unterstützen wir kriegsgebeutelte Kinder auf Ihrem Weg in ein Leben mit Bildung!

Alle Erlöse dieses Tages werden an den Zeltschule e.V. gehen!

Turnierinfos

Wann: 3. Oktober 2019

Wo: HC Wacker München, Demleitnerstr. 4, 81371 München

Wer: alle Münchner / bayerischen Hockeyvereine

Spielmodus:  

D-Mannschaften: Mädchen und Knaben spielen auf dem Kleinfeld
C- und B- Mannschaften: Mädchen und Knaben  spielen auf dem Halbfeld

Spielzeiten: werden nach Meldung der Mannschaften bekannt gegeben

Turnierbeitrag: 50 € (inkl. 30 € Spende)

Spielplan

Wird nach den Sommerferien hier veröffentlicht.

In allen Altersklassen ist das Teilnehmerfeld mit 8 Mannschaften vollzählig (D-Knaben 12 Mannschaften). Anmeldungen können leider nur noch auf Warteliste angenommen werden.

Vormittags (ca. 09:00 – 13:00 Uhr):

  • Mädchen D (8 Mannschaften)
  • Mädchen C (8 Mannschaften)
  • Knaben C (8 Mannschaften)

Nachmittags (ca, 14:00 – 18:00 Uhr)

  • Knaben D (12 Mannschaften)
  • Mädchen B (8 Mannschaften)
  • Knaben B (8 Mannschaften)

In der „Mittagspause“ machen wir das große Turnierfoto mit allen Mannschaften, gegebenenfalls kurze Grußwörter der Schirmherrschaft.

Zeltschule e.V.

Der Zeltschule e.V. wurde vor drei Jahren in München gegründet und setzt sich für syrische Flüchtlingskinder im Libanon in der Beqaa-Ebene ein. Mittlerweile hat die Zeltschulen 10 Schulen gebaut und über 2.500 syrische Kinder dürfen täglich lernen. Hunderttausende syrischer Flüchtlingskinder erleben eine Kindheit ohne Lesen, Schreiben und Rechnen, ohne Sport, ohne viele Rechte der UN Kinderrechtskonventionen und leben am Existenzminimum in provisorischen Zeltstädten. Genau diese Generation, die nach dem Krieg ihr Land wiederaufbauen soll, wächst im Analphabetismus auf, ohne Perspektive und als leichtes Opfer für extremistische Gruppierungen.

Viele weitere Informationen rund um die Zeltschule findet Ihr unter: http://www.zeltschule.de

 

Schirmherrschaft

Platzhalter