Herren

1. Herren

Liga: Bezirksliga Super

Mannschaftsführer
Marc Münch
0163/7508895
marc.münch [at] gmx.net

Spieltermine 2019 – bitte auf folgenden Link klicken:
https://www.btv.de/BTVToServe/abaxx-?$part=theLeague.content.theLeaguePublic&championship=Oberbayern-M%FCnchen%2019&tab=1&l1=2&l2=1&l3=1&l4=1

HC Wacker Tennis auf Facebook:
https://www.facebook.com/hcwtennis

 

Rückblick 2018 – 1. Herren steigen in die Super-Bezirksliga auf

Nachdem im letzten Jahr die Aufstiegsträume mit einer unglücklichen 5-4 Niederlage im entscheidenden Spiel geplatzt waren, war die Mannschaft hochmotiviert und sehr hungrig den Aufstieg in die Super-Bezirksliga dieses Jahr endlich perfekt zu machen. Schon während der Saisonvorbereitung, die am 1. Mai ihren Höhepunkt hatte, zeigte sich die Mannschaft in exzellenter Form. Auch Neuzugang Philippe Schroeder, den sein Studium ins wunderschöne München gezogen hat, fügte sich hervorragend in die Mannschaft ein: „Ich spiele gerne mit Euch, bin aber nicht jedes Wochenende in München.“ Es gab allerdings auch Hiobsbotschaften, so mussten wir bedauerlicherweise auf Spieler-Sportwart Tino Klöpfer (Kreuzbandriss) und Dauerbrenner Jannis Lutze (Elternzeit) verzichten. Tino Klöpfer gab sich trotzdem zuversichtlich: „Es ist natürlich sehr bitter für mich die Sommersaison zu verpassen, aber ich habe volles Vertrauen in diese Mannschaft und werde sie von der Bank mit kühlen Getränken unterstützen.“

Da die zweite Herren Mannschaft meistens parallel spielte wurde – wie immer – die bestmögliche Aufstellung für beide Mannschaften aufgeboten.

In einer starken 7-er Gruppe waren wir am 1. Spieltag beim SC Eching zu Gast. Bereits nach den Einzeln (5-1) stand der erste Saisonerfolg fest. Daniel Blagojevic (Position 2) hat mit einem souveränen 6-1, 6-3 in der ersten Runde die Zeichen auf Sieg gestellt: „Das erste Saisonspiel ist nie einfach. Ich bin froh, dass ich trotz leichter Schmerzen so gut ins Spiel gefunden habe – so kann es weitergehen.“
Am zweiten Spieltag gaben wir unser Heimspiel-Debüt gegen den TC BW Neufahrn. Debütant Philippe Schroeder verteilte ein 6-0, 6-0 (Position 2) und beeindruckte Spitzenspieler Roland Huber: „Er hat schon oft stark trainiert, aber dass es so schnell geht… jetzt muss ich mich schnell Warmspringen.“ Mit einer 4-2 Einzelführung ging es in die Doppel, wo wir erfolgreich auf (Einzel- und) Doppelspezialist Jochen Krennmayer zurückgreifen konnten: „Gestern habe ich bei den Herren 30 in der Bayernliga debütiert, aber mein hervorragender Fitnesszustand und die schnellen Beine haben mich heute durch das Doppel zum Sieg getragen.“
Mit einer makellosen 2-0 Bilanz zum Saisonauftakt (7-2, 6-3) wurde am dritten Spieltag gegen den ebenfalls ungeschlagene TC Isen ein heißer Kampf erwartet. Debütant Martin Herrmann (Position 5) überzeugte beim 6-1, 6-0 Sieg mit echtem Spielwitz, gutem Auge und flinken Händen und Oliver Immele fasste zusammen: „Ein Spieler wie Martin ist eine absolute Bereicherung für das Team – wir sind sehr froh, dass wir ihn haben.“ Oliver Immele war es dann, der im Doppel an der Seite von Roland Huber den entscheidenden 5. Punkt sicherte. Insgesamt stand mit einem 6-3 der dritte Sieg im dritten Spiel zu buche.
Im nächsten Spiel gegen TC Pfaffenhofen Ilm 2 konnte an diese hervorragenden Leistungen angeknüpft werden: Spitzenspieler Roland Huber war die ganze Saison in bestechender Form und ließ sich auch von „Von-unten-Aufschlägen“ von seinem an der Schulter verletzten Gegner nicht aus der Ruhe bringen und siegte in gewohnter Manier in zwei Sätzen. Nach einer 4-2 Führung nach den Einzeln wurden die Doppelqualität erneut unter Beweis gestellt: 7-2 hieß es am Ende. Um nach 4 Siegen in 4 Spielen nicht das große Rechnen beginnen zu lassen, entschloss man sich „doch einfach“ noch die letzten beiden Spiele zu gewinnen, um aufzusteigen.
Es ging im Heimspiel gegen den TC RW Eschenried 2, der immerhin mit LK 6,6,7,7,8,8 zu Gast war, um wichtige Punkte. Der gefeierte Sieg von Kevin von der Heydt (Position 3) 6-4, 2-6, 12-10 nach Abwehr eines Matchballs brachte sogar bereits nach den Einzeln den entscheidenden 5. Punkt ein: „Es war eine enge Kiste, aber als dem starken Gegner beim 11:10 im Ballwechsel im Matchtiebreak die Saite gerissen ist und der Ball ins Netz flog war ich schon ein bisschen erleichtert. Ich hatte heute das nötige Glück auf meiner Seite – Tennis macht Spaß.“ Auch die bärenstarke Leistung beim 6-3, 6-2 Sieg gegen den LK-stärkeren Gegner von Jochen Krennmayer (Position 5) ist bemerkenswert: „Ich habe mich heute gut gefühlt und den Ball sauber getroffen. Jetzt können wir mit einem Sieg im letzten Spiel alles klar machen.“ Im Doppel zeigte Spielertrainer Christian Ranft an der Seite von Roland Huber nochmal die ganze Facette seines Könnens: Asse, Volleywinner, Grundlinien-Stops, … es war beim hochverdienten 6-1, 6-2 Sieg im ersten Doppel einfach alles dabei und erfreute die zahlreichen Zuschauer. 8-1 Sieg hieß es am Ende.
Bereits am Montag vor dem letzten Spieltag standen wir durch einen Ausrutscher der Konkurrenz aus Langenbruck als sicherer Aufsteiger fest – AUFSTIEG!

Trotzdem wurde das letzte Spiel noch mit der notwendigen Ernsthaftigkeit angegangen und mit 6-3 (4-2 nach den Einzeln) nach Hause gefahren. Tino Klöpfer gab dabei ein bemerkenswertes Comeback bei seinem 2-Satzsieg an Position 2: „Es fühlt sich gut an wieder auf dem Platz zu stehen… dann auch noch zu gewinnen ist natürlich umso schöner.“

Der Aufstieg wurde selbstverständlich im Anschluss im Kreise beider Herrenmannschaften und deren treuen Fans noch bis in die Nacht gebührend gefeiert. Wir danken neben den zum Einsatz gekommenen Herrenspielern: Christian Ranft, Roland Huber, Philippe Schroeder, Tino Klöpfer, Daniel Blagojevic, Kevin von der Heydt, Marc Münch, Sven Hoenen, Jochen Krennmayer, Martin Herrmann, Enno Budelmann und Oliver Immele auch der zweiten Herren sowie den beiden Herren 30 Mannschaften für die unkomplizierte und herausragende Bereitschaft immer die bestmögliche Aufstellung für alle Beteiligten zu finden. Festzuhalten bleibt, dass die Mannschaft auf und neben dem Platz eine Menge Spaß hatte und sich auf die nächste Sommersaison in der Super-Bezirksliga freut.

 

2. Herren

 

2015 2. Herren

stehend links nach unten rechts: Florian Binder, Max Dietl, Kevin v.d. Heydt, Jannis Lutze, Lars Junold, Florian Krause, Oliver Immele, Christopher Nußbaum Es fehlt: Sven Lucic

Liga: Bezirksklasse 1

Mannschaftsführer
Oliver Immele
0176/61917173
immele_oliver [at] gmx.de

Spieltermine 2019 – bitte auf folgenden Link klicken:
https://www.btv.de/BTVToServe/abaxx-?$part=theLeague.content.theLeaguePublic&championship=Oberbayern-M%FCnchen%2019&tab=1&l1=2&l2=1&l3=3&l4=3&theLeaguePage=groupPage&group=009

HC Wacker Tennis auf Facebook:
https://www.facebook.com/hcwtennis

 

1. Herren 30

 

IMG_0742

Liga: Bayernliga

Mannschaftsführer
Patrique Groll
0179/9011776
patrique.groll[at]gmail.com

Spieltermine 2019 – bitte auf folgenden Link klicken:
https://www.btv.de/BTVToServe/abaxx-?$part=theLeague.content.theLeaguePublic&championship=BTV-Ligen%2019&tab=1&l1=2&l2=2&l3=2&l4=1&theLeaguePage=groupPage&group=021

HC Wacker Tennis auf Facebook:
https://www.facebook.com/hcwtennis

 

2. Herren 30

3. Herren 30

 

Liga: Bezirksklasse I

Mannschaftsführer
Maximilian Stricker
0175/7226842
maxi2701[at]hotmail.com

Spieltermine 2019 – bitte auf folgenden Link klicken:
https://www.btv.de/BTVToServe/abaxx-?$part=theLeague.content.theLeaguePublic&championship=Oberbayern-M%FCnchen%2019&tab=1&l1=2&l2=2&l3=3&l4=4&theLeaguePage=groupPage&group=118

HC Wacker Tennis auf Facebook:
https://www.facebook.com/hcwtennis

 

 

Herren 40

2015 Herren 40

stehend links nach unten rechts: Matthias Weikl, Weikl Jr., Stefan Baltz, Diminik Heinrich, Stephan Rippert Ali Hijazi, Andreas Anzinger.

Liga: Bayernliga

Mannschaftsführer
Stefan Baltz
0176/23117030
stefan.baltz[at]web.de

 

Spieltermine 2019 – bitte auf folgenden Link klicken:
https://www.btv.de/BTVToServe/abaxx-?$part=theLeague.content.theLeaguePublic&championship=BTV-Ligen%2019&tab=1&l1=2&l2=3&l3=2&l4=1&theLeaguePage=groupPage&group=024

HC Wacker Tennis auf Facebook:
https://www.facebook.com/hcwtennis

 

Herren 70 (4-er)